Arbeitsschritte

Modellierung

Die technische 2D-Planung wird zuerst in ein einfaches 3D-Modell überführt, um Dimensionen und räumliche Effekte perspektivisch zu überprüfen. In direkter Abstimmung werden Veränderungen besprochen und eingearbeitet. Hierbei kann die bewegliche 3D-PDF sehr hilfreich sein.

Material und Farbe

Die besprochenen 3D-Modelle werden konstruktiv verfeinert und mit  unterschiedlichen Materialien, Farben und Texturen belegt. Die hieraus entstehenden perspektivischen Bilder zeigen den gestalterisch entwickelten Gesamteindruck der neuen Räumlichkeiten und ermöglichen erst hierdurch eine kritische und fundierte Diskussion. Änderungswünsche zur Materialkomposition zeigen letztendlich die perfekt umgesetzte Aufgabenstellung.

Belichtung

Die Verwendung von physikalischen Lichtberechnungen ermöglicht es, gezielt die Wirkung des einzusetzenden Leuchtkörpers zu überprüfen und die  Kundenwünsche in einer nahezu fotorealistischen Darstellung zu zeigen. Ergänzende können bewegliche 3D-Panoarmen und ein 3D-Video die neuen Räumlichkeiten optimal erfahrbar machen.

Ausführung

Die Ergebnisse der 3D-Visualisierung werden parallel bei der 2D- Planung berücksichtigt. Sich eventuell hieraus ergebende Änderungen werden innerhalb der Ausführungsplanung korrigiert.